ensemble KONTRASTE

25. August 2021
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Film
Carmen

Mit weltweiten Auftritten gehört das ensemble KONTRASTE (eK) seit drei Jahrzehnten zu den renommiertesten deutschen Formationen neuer Musik. Das eK spielte bereits im Louvre Museum in Paris, in der Concerthall in Athen oder im Nationaltheater Lissabon. Es erhielt Einladungen zu den Wiener Festwochen, dem Chopin-Festival Warschau, der Berlinale, den Salzburger Festspielen, dem Schleswig-Holstein-Musikfestival, dem Musikfest Nara in Japan und dem Gavroche Festival in Moskau. Ganz nach Pierre Boulez: „Kultur braucht keine falsche Sicherheit, sondern offene Türen und ein Risiko“ lebt das eK seinen Namen, hinterfragt Traditionen, entwickelt neue Formate, sucht dabei stets alternative Konzertorte und dockt immer wieder an andere Kunstrichtungen an. Dies immer mit Respekt vor den alten Meistern aber gleichzeitig auch mit großer Neugier auf die Jungen.

Besonders virtuos gelingt dies dem eK bei der Stummfilmmusik. In ihr wird hörbar, dass das eK weit über eine untermalende Vertonung hinausgeht und in eine faszinierende Partnerschaft zum Film eintritt. Kraft seiner hohen Musikalität und Experimentierfreude gelingt es dem eK, Stummfilmklassikern neue Facetten abzugewinnen und damit eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen, zuletzt etwa bei den Nürnberger stummFILMMUSIKtagen 2019 mit Georg Wilhelm Pabsts DIE BÜCHSE DER PANDORA.

Das ensemble KONTRASTE spielt zu CARMEN eine von ZDF/Arte beauftrage Komposition von Tobias Schwenke. Der Komponist und Pianist arbeitet regelmäßig für Theater und Opernhäuser wie das Maxim Gorki Theater Berlin, das Berliner Ensemble oder die Staatsoper Unter den Linden. Er inszenierte oder verantwortete die musikalische Leitung bereits weltweit an renommierten Häusern wie dem Theater an der Wien, dem Teatro Real Madrid, dem Uppsala Stadstheater, dem Deutschen Theater in Berlin, dem Düsseldorfer Schauspielhaus oder der Münchner Staatsoper. Er arbeitete dabei u.a. mit Regisseuren wie Herbert Fritsch, Nurkan Erpulat, Claus Peymann, Leander Haußmann oder Frank Castorf zusammen. Bekannt ist er auch für seine neue konzertante Filmmusik, etwa zu Friedrich Wilhelm Murnaus FAUST bei den Salzburger Festspielen 2011.

Musikalischer Leiter und Dirigent: Christoph Altstädt

Flöte: Anke Trautmann; Klarinette: Felicia Kern; Trompete: Eckhard Kierski; Posaune: Johannes Kronfeld; Schlagzeug: Christian Stier; Akkordeon: Stefan Hippe; Harfe: Markus Thalheimer; Gitarre/ E-Gitarre: Josef Müksch; Violine: Martin Emmerich; Viola: Christian Sauer; Kontrabass: Andreas Müller

Das ensemble KONTRASTE wird gefördert durch die Stadt Nürnberg, den Bezirk Mittelfranken und den Freistaat Bayern.

Film

Carmen

Ernst Lubitschs CARMEN von 1918 ist eine freie Bearbeitung der gleichnamigen Oper von Georges Bizet und Lubitschs erste Großproduktion. Auf der Museumsinsel begleitet den Film das ensemble KONTRASTE mit einer Neukomposition von Tobias Schwencke, die im Auftrag von ZDF/Arte entstand. Weiterlesen

Noch keine Tickets?

Tickets für Carmen sind ab sofort für 20 Euro inkl. Vorverkaufsgebühr erhältlich.

Tickets für Carmen kaufen